Sonntag, 20. Oktober 2013

Die Reifeprüfung

'Alabaster' 130 DAP
nix mit Bildern aus dem gleichnamigen Film............ihr müsst euch mit Fotos von Hagebutten begnügen, obwohl ich mich an ein paar interessante Szenen erinnere……. Wann ist eigentlich die optimalste Erntezeit für dieselben? Die einfachste Antwort ist natürlich: "wenn sie reif sind!" Leider ist die Dauer der Fruchtreifung bei den Hagebutten sehr unterschiedlich, daß man es nicht an einer Hausnummer festmachen kann. Henry Kuska schreibt dazu in seinem Artikel 'When To Pick Your Rose Hips?'(1): “Rose hips require a long ripening period - usually 60 to 120 days after pollination”.
Das hilft nicht wirklich weiter. Ferner: “Ripening is indicated by the hip beginning to change color, becoming yellow, orange, reddish brown, olive green, or purplish, depending upon the seed parent”
Auch auch die gelbe bis orangerote Tönung der meisten Hagebutten ist also kein sicherer Indikator, da einige, spez. Hagebutten der Teehybriden, oft einfach grün bleiben. Das grünste, was ich aus meiner Kollektion hier zeigen kann, ist sozusagen die 'Granny Smith' der Hagebutten. Sie hat geschlagene 130 Tage DAP (days after Pollination) auf dem Buckel, zeigt aber keinerlei Farbumschlag.

'Rosenprofessor Sieber' Hip 140 DAP, bleibt noch 2 Wochen am Strauch


'Brother Cadfeal' ~ 120 DAP
another 'Granny: 'Auguste Luisa' ~120 DAP
Gott sei Dank gibt es weitere Hinweise auf die Reife, nämlich der Verlust der Sepalen, welche sich (meist) kurz vor der Fruchtreife vom Acker machen. Geerntet werden kann auch, sobald der Stiel an dem die Butte hängt beginnt abzutrocknen. Ich persönlich tendiere dazu, wenn das Wetter es zulässt, die Hagebutten so lange wie möglich am Strauch zu lassen und erst kurz vor dem ersten Frost zu ernten. So wie es von vielen Rosenzüchtern gehandhabt wird, werden sie andernfalls 2-4 Wochen an einem hellen Fenster in der Wohnung nachgereift.
'Abraham Darby' 130 DAP, Stiel beginnt langsam trocken zu werden





In Henry Kuskas Artikel findet man noch eine Tabelle mit Keimraten in Abhängigkeit vom Alter der Hagebutten. Hiernach lohnt es sich die Ernte ein wenig hinauszuschieben und erst kurz bevor die Butten weich werden zuzuschlagen.

Nachtrag 30.10.2013: Wilhelm Kordes empfahl in seinem Buch "Das Rosenbuch" übrigens eine Reife von mindestens 5 Monaten. Ggf. , wenn es die Temperaturen draußen nicht mehr zulassen, soll man wie oben beschrieben an einem hellen Ort, in feuchtem Sand nachreifen.

'Alabaster' 137 DAP
Rechts nochmal die "Granny Smith", rund 1 Woche später. Erst jetzt ist ein erstes Anzeichen für eine beginnende Reifung zu sehen. So lange es frostfrei ist, lasse ich sie noch am Strauch, andernfalls wird drinnen nachgereift. Für ein wenig Hokus Pokus lege ich noch eine Bananenschale dazu...............














'Rosenprofessor Sieber' 149 DAP



07.11.2013
Mit der Reife der Rosenprofessor Hagebutten bin ich jetzt auch zufrieden. Rauf auf die Schlachtbank.....
und ab in Kühlschrank.
















Quellen: 1) http://home.roadrunner.com/~kuska/whentopickhips.htm

Kommentare:

  1. Beautiful photos!
    Greetings, RW & SK

    AntwortenLöschen
  2. Danke, ich werde es den Hagebutten ausrichten :-)

    cheers
    Bernhard

    AntwortenLöschen

Thank you for feedback!

Random Posts